DWD Unwetterwarnung

Quelle: www.dwd.de / Deutscher Wetterdienst

Verstärkung gesucht

Besucherzähler

HeuteHeute159
GesternGestern199
Diese WocheDiese Woche820
Dieser MonatDieser Monat2831
GesamtGesamt314847
Meist besucht 09.06.2017 : 711

 

Gefahrgutzug Leipzig

Der Gefahrgutzug Leipzig gliedert sich aus Einheiten der Berufsfeuerwache Leipzig-Ost
und der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Leipzig-Ost.

Die Schwerpunkte in unserer Wehr sind gezielt auf das Thema "ABC-Erkunder" bzw. "Messung" und "Dekon-P" gerichtet. Der Messleitwagen sowie ABC-Erkunder erfordert durch die zahlreichen Messinstrumente sowie die Bedienung der Software besondere Übung. Genauso ist der Aufbau und die Betreuung des Dekontaminationsplatzes eine Herausforderung, da der Aufbau und Betrieb sehr personalintensiv ist und jeder über die notwendigen Arbeiten informiert sein muss.

Der Dekontaminationsplatz

Der Dekontaminationsplatz dient der Überprüfung und Säuberung von Personen oder Geräten, die bei einem Einsatz mit Gefahrgut kontaminiert wurden. Dazu zählt die Kontamination durch chemische und biologische Stoffe oder radioaktive Partikel.

Die Art der Reinung ist immer abhängig von der Art des Einsatzes. Beispielsweise muss nach einem Gefahrguteinsatz mit radioaktivem Material zuerst eine Kontamination ausgeschlossen werden. Bei chemischen Stoffen muss jedoch unter anderem beachtet werden, ob der Gefahrstoff mit Wasser reagiert und ein Abduschen eventuell gar nicht möglich ist.

Der Aufbau des Dekon-Platzes ist ein personalintensiver Vorgang. Schon vorher müssen zahlreiche Faktoren wie genügend Platz, vorhandene Wasserversorgung, ausreichender Abstand und Aufbau von der windabgewandten Seite des Gefahrenbereiches beachtet werden.

Um eine Verschleppung von Gefahrstoffen zu vermeiden, ist der Dekon-Platz in einen „Schwarzbereich“ (unreine Seite) und einen „Weißbereich“ (reine Seite) unterteilt.

Grenzen, Zugangswege und Trennlinien sind  für die Einsatzkräfte deutlich markiert. Am Dekon-Platz werden die aus dem Einsatz im Gefahrenbereich kommenden Einsatzkräfte und ihr Gerät auf Kontamination überprüft und je nach Lage grob dekontaminiert und die kontaminierte Schutzkleidung mi Hilfe des Dekonteams abgelegt. Erst dann dürfen sie den Schwarzbereich verlassen.

Sehen Sie hier eine Videodokumentation eines Kontaminationnachweisplatzes bei einem Einsatz mit Atomaren Gefahrstoffen:


 
Die Gefahrgutkomponente unserer Wehr setzt sich aus  folgenden Fahrzeugen zusammen.

ABC-Erkunder
Der ABC-Erkunder ist ein Fahrzeug, welches für das Aufspüren und Bestimmen von chemischen, biologischen und atomaren Kampfstoffen sowie das Kennzeichnen verseuchter Gebiete konzipiert ist. Ebenso zählt die Unterstützung anderer ABC-Abwehrkomponenten des Katastrophenschutzes zu den Aufgaben dieses Fahrzeuges. In Leipzig sind 3 solcher Fahrzeuge stationiert.

Dekontaminierungsfahrzeug "Person"
Der "Dekon-P" ist ein LKW, auf dem ein kompletter Dekontaminationsplatz gelagert wird. Der Dekon-Platz dient zum Dekontaminieren von Personen, die mit Gefahrstoffen in Berührung gekommen sind oder sein könnten.

Messleitwagen
Mit dem Fahrzeug ist ebenfalls das Messen oder aufspüren von Gefahrstoffen möglich. Von diesem Fahrzeug kann auch unter anderem der Gefahrguteinsatz überwacht werden. Ebenso dient er als Koordinierungsstelle für die 3 ABC-Erkunder.


Weiterhin setzt sich der Leipziger Gefahrgutzug aus folgenden Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr zusammen:


Gerätewagen Messdienst Abrollcontainer Gefahrgut Drehleiter


 
Foto folgt
Hilfeleistungslöschfahrzeuge Einsatzleitwagen A-Dienst Einsatzleitwagen B-Dienst